Cellulose in Form von Zeitungen

Cellulose

Cellulose - die "Klimaanlage"

Dämmstoffe erfüllen zahlreiche Funktionen. Sie regeln den Wärmehaushalt sowie das Raumklima und dienen der Schalldämmung. Cellulose bietet als Dämmstoff für alle drei Funktionen hervorragende Werte.

Cellulose ist der Dämmstoff mit Zukunft

  • zeitgemäßer Naturdämmstoff (nachwachsender Rohstoff)
  • seit über 70 Jahren in der Praxis bewährt
  • gegen Brand und Schädlinge imprägniert
  • bauökologisch anerkannt und empfohlen
  • fördert Ihr Wohlempfinden durch angemessenes Raumklima

Sommerlicher Wärmeschutz

Beim sommerlicher Wärmeschutz zeigen sich die besonderen Stärken einer Cellulosedämmung: Cellulose bringt ein völlig neues Raumgefühl -  statt der drückenden Schwüle, gerade unter dem Dach, können Sie in ein angenehmes, wohltemperiertes Klima genießen.

Cellulose verfügt über eine hohe Rohdichte und damit eine hohe spezifische Wärmekapazität, das bedeutet: Cellulose heizt sich also nicht so schnell auf und die aufgenommene Wärme wird langsam und gleichmäßig wieder abgegeben. Die Temperaturschwankungen im Tagesverlauf werden durch die ideal abgestimmte Wärmespeicherkapazität minimiert, gleichzeitig wird die absolute Raumerwärmung deutlich verringert.

Wenn das Dach Ihres Hauses sich im Sommer stark aufheizt, bleibt die meiste Hitze erst einmal in der Cellulosedämmung. Die Temperatur im Haus bleibt angenehm. Die zeitliche Verschiebung kann bis zu sechzehn Stunden betragen, erst in den kühleren Abendstunden dringt die hohe Mittagstemperatur stark abgeschwächt in die Innenräume vor. Das Ergebnis ist ein sehr gleichmäßiger Temperaturverlauf auf niedrigem Niveau.

Mit einer sinnvollen Raumlüftung kombiniert, garantiert Cellulose ein besonders ausgeglichener Temperaturverlauf in allen Räumen, auch im Hochsommer.  

Die Verarbeitung macht den Unterschied

Um das volle Potential zu entfalten, sollte Cellulose vom Experten verarbeitet werden. Als Verarbeitungsbetrieb sind wir vom Hersteller geschult und werden regelmäßig auf den neuesten technischen Stand gebracht. Mit dem Energiehaus GmbH&Co.KG haben Sie Kompetenz und über 10 Jahre Praxiserfahrung an Ihrer Seite. Sprechen Sie uns einfach auf Referenzen an –Sie können bei einigen Projekten auch von uns durchgeführte Dämmmaßnahmen vor Ort begutachten, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Erstklassige Dämmung vom Experten – damit Sie lange Freude an der Dämmung haben.

Als Experten für Cellulosedämmung setzen wir vor allem zwei Methoden ein

  • Einblasdämmung
    Wir verarbeiten Cellulose überwiegend im Einblasverfahren. Dabei wird die lose Cellulose mit speziellen Einblasmaschinen in die zu dämmenden Hohlräume (Dach / Wand) eingeblasen und dort zu einer fugenlosen, homogenen und setzungssicheren "Dämmmatte" verdichtet. Rohre, Kabel, Latten oder runde Balken werden komplett "eingepackt". Sämtliche Fugen und Ritzen werden verfüllt. Die Cellulose verbindet sich zu einer Matte - einmal eingeblasen bleiben auch schwer zugängliche und hochliegende Hohlräume dauerhaft verfüllt. Die fertig eingeblasene "Dämmmatte" ist so fest, dass es zu keinem Nachsacken oder Rutschen kommt. Auch wenn nachträglich etwas eingebaut werden muss, z.B. Rohre oder ein Fenster, kann die Konstruktion einfach geöffnet werden, ohne dass die Cellulose nachrutscht.

    Mit der Infrarotthermografie und Blower-Door-Messung lässt sich die lückenlose Dämmung sehr gut nachweisen. Mit Matten oder Platten lässt sich dieses Ergebnis kaum oder nur mit viel Aufwand erreichen, da sie dort im Notmalfall nie lückenlos arbeiten können.

  • Offenes Aufblasen
    Eine andere sehr wirtschaftliche Methode ist das offene Aufblasen. Dabei wird die Cellulosedämmung einfach in der gewünschten Stärke auf die Decken aufgeblasen. Anschließend wird die Dämmlage oberflächlich mit Wasser befeuchtet. Nach dem Trocknen ist die Cellulose oberflächlich verkrustet und somit ist ein späteres Verwehen ausgeschlossen. Dieses Verfahren ist besonders für nicht genutzte Dachräume wie in Schulen, Scheunen, Kirchen o.ä. geeignet.

Kosten

Die Kosten richten sich nach der Größe der baulichen Maßnahmen und der gewünschten Methode. Als Orientierung können Sie pro cbm mit  70 EUR aufwärts rechnen. Für die genauen Kosten erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Gerne beraten wir Sie weiter zu dem Thema Cellulose und erstellen Ihnen ein passendes Angebot.Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf...

Bild einer Cellulose-Dämmung

Förderung

Energieeffizientes Bauen wird gefördert.
Mehr Informationen zur Fördermöglichkeiten und Förderhöhe gibt es bei der KFW.

Im Rahmen unserer Beratung unterstützen wir Sie selbstverständlich dabei, eine passende Förderung zu finden.

Qualität aus Deutschland - climacell®

Wir setzen ausschließlich climacell® als Cellulose ein, die in Deutschland hergestellt wird. Die Cellulose wird in einem energiesparenden, trockenen Verfahren ohne Einsatz von Wasser hergestellt. Als Rohstoff dient ausschließlich sortenreines Tageszeitungspapier. Zum Schutz vor Brand und Schädlingen wird die Cellulose zusätzlich mit Borax und Borsäure behandelt. Auf Wunsch liefern wir auch borax- und druckfarbenfreie Ware.

Die Cellulose climacell®:

  • ist ein Baustoff der Baustoffklasse B2 nach DIN 4102 (normal entflammbar)
  • hat die Wärmeleitgruppe WLG 040
  • ist ein deutsches Markenprodukt, dessen gleichbleibende Qualität ständig durch strenge Qualitätskontrollen gesichert ist
  • ist selbstverständlich vom Materialprüfungsamt und der Bauaufsicht geprüft und zugelassen.
Foto der Verarbeitung von Cellulose